Ferienprogramm Karate

Beim Papenteicher Ferienprogramm hat sich der MTV Walle zum 13. Mal unter der Organisation von Angela Ziegert (Vorstandsmitglied Jugend) erfolgreich beteiligt.

Somit fand am 29.06.2018 im Karate Dojo Walle das Ferienangebot Karate und Selbstverteidigung statt – in diesem Jahr unter der Leitung von Trainerin Franca Flügel.

Bei einer Außentemperatur von 30 Grad kamen die 8 Kinder pünktlich um 11 Uhr zum Start, um einen ersten Eindruck von Karate und den daraus resultierenden Selbstverteidigungstechniken zu erhalten.

Zu Beginn sprachen wir in einer gemütlichen Runde über die Entstehung des Karate und jedes Kind erzählte, warum es denn einmal in Karate und Selbstverteidigung rein schnuppern möchte.
Dann ging es auch schon los. Mit eine Aufwärmphase mit Partnern liefen die Kids eine Runde, während der jeweilige Partner eine vorher angegebene Übung absolvierte. Nachdem wir alle warm waren, starteten wir mit den ersten Techniken, die wir auch später in zwei Selbstverteidigungsübungen einbauten. Die Kinder übten auch den Kiai, der für die Ausführungen der einzelnen Techniken im Karate unabdingbar ist. Mit viel Spaß probierten wir zusammen und einzeln den Kiai, der ab dann bei jeder Karatetechnik mit gemacht wurde.

Zwischendrin zeigten wir, wie einzelne Techniken im Karate und der Selbstverteidigung mit viel üben aussehen und was man damit im Notfall bewirken kann. Mit großer Aufmerksamkeit folgten die Kinder und konnten Fragen stellen.

Nachdem die Kinder mit viel Talent ziemlich schnell die ersten Technikabläufe konnten, probierten wir uns vor der Mittagspause an der ersten Verteidigungstechnik mit wechselnden Partnern.

Zum Mittag gab es zur Begeisterung von allen Hot Dogs. Nach einer reichlichen Portion konnten alle noch ihre Pause entweder draußen oder in der Halle genießen. Die einen tobten mit dem Ball, andere bevorzugten es sich auf einer Turnmatte gemütlich zu machen.

Nach der Mittagspause starteten wir zuerst mit einer kleinen wahren Geschichte. Anschließend ging es nochmal zur Wiederholung der einzelnen vorher eingeübten Techniken. Alle Kinder haben mit viel Spaß mitgemacht und das zuvor Erarbeitete behalten. Somit konnten wir auch mit einer weiteren Selbstverteidigungstechnik starten und das Gelernte mit vielen Partnerwechseln üben.

Um 16 Uhr ging unser Tag dann zu Ende. Jedes Kind erhielt eine Urkunde darüber, dass es erfolgreich an diesem Tag die geübten Techniken gelernt hat und mit gemacht hat. Ein Gruppenfoto schloss unseren gemeinsamen Tag ab.

Das Sportangebot wird in einer eigenen Homepage dargestellt
www.dojo-walle.de